Wechseln zu Thüringer StädteketteWechseln zu Thüringer Städtekette

Erfurt

Rendezvous in der Mitte Deutschlands

Die über 1.270-jährige Landeshauptstadt ist das wirtschaftliche, geistige, kulturelle und politische Zentrum Thüringens. Im Schnittpunkt alter Handelsstraßen wuchs die Stadt im Mittelalter zu einer mächtigen Handels- und Universitätsstadt heran. Vom einstigen Reichtum der Stadt zeugen noch heute die vielen sorgfältig restaurierten Renaissance- und Fachwerkhäuser, die mit zahlreichen Kirchen und Klöstern sowie dem Domberg und der Krämerbrücke einen der am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtkerne Deutschlands bilden.

Aber auch Aktivurlauber und Radtouristen finden zahlreiche Möglichkeiten der Betätigung. 
Zwei Thüringer Fernradwanderwege führen durch Erfurt: der Radfernweg Thüringer Städtekette und der Gera-Radwanderweg. Ein weiterer Radweg, der Radweg „Erfurter Seen“, führt zur Seenlandschaft im Norden der Stadt.

Beliebt ist auch das nahe gelegene 700 ha große Laubwaldareal des Steigerwaldes mit 36 km Wanderwegen, u.a. ein Sport- und Wanderpfad für Menschen mit Behinderungen. 
Überall findet man fern vom Großstadtlärm in lauschigen Winkeln oder Parkanlagen (egapark, Stadtpark, Luisenpark, Dreienbrunnenpark, Nordpark und Südpark oder Brühler Garten) Ruhe und Entspannung und Erfurts Ruf als "grüne Lunge" bestätigt. Die Erfurter Seen laden im Sommer zum Baden ein.

Erfurt Tourist Information
Erfurt Tourismus und Marketing GmbH
Benediktsplatz 1
99084 Erfurt

Telefon: +49 (0) 361 / 66 40 0
Telefax: +49 (0) 361 / 66 40 290

info[at]erfurt-tourismus.de
www.erfurt-tourismus.de

Weiterführende Links
Zimmervermietung
Stadtführungen
Facebook
YouTube
Instagram​​​​​​​


heutige Veranstaltungen

Erfurt | 12. 12. 2019 - 09:00

Ein Bürgerwall für unsere Altstadt - Eine Ausstellung des Stadtarchivs Erfurt zum 30. Wendejubiläum

Erfurt | 12. 12. 2019 - 10:00

Zersetzung. Repressionsmethode des Staatssicherheitsdienstes

Erfurt | 12. 12. 2019 - 11:00

Zuhause in Erfurt. Kinderzeichnungen aus aller Welt


Sehenswertes