Dummy

So 25.07. 19:00 Uhr

Thüringer Schlossfestspiele Sondershausen: Tosca

Mit „Tosca“ schuf Giacomo Puccini unmittelbar nach seiner Erfolgsoper „La Bohème“ einen echten Thriller, der von der ersten bis zur letzten Note Hochspannung verspricht. In Rom vor dem Hintergrund des zweiten Koalitionskrieges gegen Napoleon entfaltet sich eine blutrünstige Dreiecksgeschichte zwischen der Opernsängerin Tosca, dem Maler Cavaradossi, ihrem Geliebten, sowie dem römischen Polizeichef Scarpia. Er, der Inbegriff des Bösen, begehrt Tosca und sucht sich ihrer mit allen Mitteln zu bemächtigen. Dabei lässt er Cavaradossi, der ein Revolutionär und Anhänger Napoleons ist, verhaften, um Tosca zu erpressen und für seine abgründigen Begierden gefügig zu machen. Doch seine Rechnung geht nicht auf. Tosca gelingt es, ihren Peiniger zu ermorden. Allerdings ist ihr Unglück damit keineswegs abgewendet.

Puccinis kriminalistische Oper wird von einer mitreißenden Musik getragen, die die Figuren in ihrer psychologischen Tiefe erfasst und so u.a. die ganze Breite von Scarpias Abgründigkeit aufzeigt. Auch losgelöst vom theatralen Kontext entwickelten sich Cavaradossis Arie „E lucevan le stelle“ oder Toscas inniges Bekenntnis „Vissi d’arte“ zu Opernarien, die beliebter und erfolgreicher nicht sein könnten.

Preis:
Unter www.schlossfestspiele-sondershausen.de finden Sie Informationen zu den Kartenpreisen. Sie können aber auch die Mitarbeiter*innen der Touristinformation Sondershausen (03632/78 81 11) und der Theaterkasse Nordhausen (03631/98 34 52) kontaktieren.

Veranstaltungsort:
Schlosshof
Schloss 1
99706 Sondershausen

Veranstalter:
Thüringer Schlossfestspiele Sondershausen

99706 Sondershausen
+49 3632 622702
Website