Weimar

Kulturstadt Europas

www.thueringen-tourismus.de

Zwischen Mythos und Alltag: Lebendige kleine Metropole

Weimar ist Anziehungspunkt in der Mitte Deutschlands:  Mehr als drei Millionen Gäste kommen jährlich in die 64.000-Einwohner-Stadt und lassen sich verzaubern von einem ganz besonderen Charme, schlendern durch die Gassen einer liebevoll sanierten Altstadt, flanieren in den Parks mit ihren prächtigen, entdecken die Dichterhäuser von Goethe und Schiller sowie die Moderne mit den Bauhaus-Stätten. Die Vielfalt des Sehenswerten in Weimar kommt der einer Metropole gleich. Ähnlich groß und abwechslungsreich ist das Kulturprogramm am Abend.

Highlights / Sehenswertes

Goethe- und Schiller Denkmal

Es gilt als das Wahrzeichen der Stadt Weimar. Seit 1857 stehen Schiller und Goethe auf dem Theaterplatz, fast auf gleicher Augenhöhe.

Goethe Wohnhaus

Goethe wohnte 50 Jahre lang in dem im barocken Stil errichteten Haus auf dem Frauenplan. Noch heute kann man einige Räume so besichtigen, wie Goethe sie zurückgelassen hat. Gleich neben Goethes Wohnhaus befindet sich Das Goethe-Nationalmuseum, in welchem Wechsel-Ausstellungen gezeigt werden.

Schillers Wohnhaus

Friedrich Schiller lebte 3 Jahre lang in dem Haus in der Schillerstraße. An das historische Gebäude wurde ein modernerer Teil angebaut, das Schillermuseum, in welchem regelmäßig thematische Ausstellungen stattfinden.

Bauhaus- Museum

Das Museum befindet sich gegenüber dem weltberühmten Goethe- und Schiller Denkmal auf dem Theaterplatz. Es beherbergt über 500 Exponate von Lehrern und Schülern der weltweit bekannten Avantgardeschule.

Gedenkstätte Buchenwald

Von 1937 bis 1945 wurden dort über 50.000 ausländische Gefangene und Gegner des Nationalsozialismus brutal ermordet. Die heutige Gedenkstätte soll an die Opfer des ehemaligen Konzentrationslagers und dem späteren sowjetischen Speziallager Nr.2 erinnern.

Herzogin Anna Amalia Bibliothek

Sie ist eine der bekanntesten Bibliotheken Deutschlands. Der nach dem verheerenden Brand wieder in altem Glanz erstrahlende Rokokosaal mit seinen historischen Büchern und Musikalien kann jeden Tag besucht werden.

Goethes Gartenhaus

Das Gartenhaus wurde Goethe von Herzog Carl August geschenkt. Es befindet sich im Park an der Ilm, wo Goethe 6 Jahre lang im Haus im Grünen lebte und dieses auch in seinen Werken, wie zum Beispiel „Egmont“, zur Geltung brachte.

Deutsches Nationaltheater

Das geschichtsträchtige und traditionsreiche Haus prägt den kulturellen Veranstaltungskalender Weimars mit seinen bis zu 600 Vorstellungen im Jahr. Das Deutsche Nationaltheater und die Staatskapelle Weimar bieten den Liebhabern von Musiktheater, Schauspiel und Konzert ein Repertoire von klassischen bis zeitgenössischen Werken.

Park an der Ilm

Goethe wirkte bei der Gestaltung des im 18. Jahrhundert entstandenen Park an der Ilm mit. Dort befinden sich zahlreiche gartenarchitektonische Kunstwerke, wie zum Beispiel das Römische Haus.

Liszt- Museum

In der ehemaligen Hofgärtnerei am Eingang des Parks wohnte Franz Liszt zwischen 1869 und 1886 in den Sommermonaten und empfing seine internationale Schülerschar zum Klavierunterricht. Das historische Obergeschoss wird durch eine zeitgemäße Dauerausstellung im Erdgeschoss ergänzt.

Historischer Friedhof

Der Friedhof wurde 1818 als parkähnliche Anlage gebaut. Dort befinden sich die historische Fürstengruft und die Russisch- orthodoxe Kapelle. In der Fürstengruft können die Särge von Goethe und Schiller besichtigt werden.

Schloss Belvedere

Die gesamte Schlossanlage, mit Schloss, einer Gartenanlage mit barocken Gärten, dem ehemaligen Tiergarten und der Orangerie wurde im 18. Jahrhundert unter Herzog Ernst August errichtet. Noch heute kann man im Schloss Porzellan, Gläser und historische Möbel aus dem späten 17. bis 19. Jahrhundert besichtigen.

Deutsches Nationaltheater
Deutsches Nationaltheater

Information

Tourist-Information

Weimar/ Weimarer Land

Markt 10
99423 Weimar
Deutschland

Tel. +49 (0) 3643-7450
Fax +49 (0) 3643-745420

E-Mail: tourist-info@weimar.de
Web: www.weimar.de

Download Broschüre

Hier können Sie unsere Imagebroschüre in folgenden Sprachen als PDF herunterladen:

 

deutsch, englisch, französisch, italienisch, niederländisch, japanisch

koreanisch, schwedisch, dänisch, norwegisch, polnisch, tschechisch