www.thueringen-tourismus.de

    28.03.2011

    Feste, Märkte und traditionelle Bräuche werden gefeiert

    Die Sehnsucht nach Licht, Luft und Wärme nach den langen Wintermonaten hat Goethe in seinem Osterspaziergang trefflich beschrieben. Ostern ist auch in den Thüringer Städten der eigentliche Saisonauftakt für Kurzreisen. Eine große Bandbreite kultureller Veranstaltungen wird geboten, die für einen Aufenthalt über die Osterfeiertage Unterhaltung in nahezu jedem Genre garantiert. Zu den zahlreichen speziellen Osterführungen, Wanderungen und Festen kommt der Konzertreigen der Thüringer Bachwochen, die in zahlreichen Thüringer Kirchen und Konzertsälen zu Ostern gastieren. In vielen Städten werden überdies spezielle Oster-Pauschalen angeboten, die die Reisentscheidung erleichtern. Einen Auszug aus dem reichen Thüringer Veranstaltungskalender finden Sie hier.

    Wo sonst als in Weimar sollte man den Osterspaziergang unternehmen: An den Osterfeiertagen immer um 11 Uhr starten die öffentliche Rundgänge an der Tourist-Information, die in den Park an der Ilm mit Goethes Gartenhaus führen. Für die abendliche Unterhaltung empfiehlt sich das Deutsche Nationaltheater Weimar, das nonstop mit großen Inszenierungen wie den „Wahlverwandtschaften“, „Die Hochzeit des Figaro“ oder „Eugen Onegin“ aufwartet.

    Im Erfurter ega-Park wird der Osterhase mit dem Hubschrauber eingeflogen. Ein großes Fest für Familien und mit vielen Überraschungen erwartet die Besucher dort am Ostersonntag, 24. April. Zu den Thüringer Bachwochen tritt am Ostersamstag, 19.30 Uhr, Angela Hewitt mit den Goldbergvariationen im Theater Erfurt auf.

    Dem Freund Goethes, Friedrich Schiller, widmet sich ein Liebesbriefbote in Rudolstadt: „Schillernde Geheimnisse“ verspricht er in seinem Rundgang durch die Stadt. Er kommentiert sehr unterhaltsam 200 Jahre Schiller-Rezeption. Treffpunkt ist am Ostersonntag, 24. April, 15 Uhr, am Schillerhaus in Rudolstadt.

    Ein Abstecher nach Meiningen lässt sich mit dem Besuch der Ausstellung „Ich im Aufbruch – 50 Maler des Expressiven Realismus“ der Städtischen galerie ada verbinden. Gezeigt werden Gemälde von 50 Künstlern in der Formauffassung „Expressiver Realismus“, die zwischen 1914 und 1979 entstanden sind. Immer um 16 Uhr führt Galerieleiter Ralf-Michael Seele an den Osterfeiertagen durch die Schau, am Ostermontag zusätzlich um 11 Uhr. Das Theater Meiningen zeigt schon am Gründonnerstag, 21. April, 19.30 Uhr, das Musical Cabaret.

    In Schillers Gartenhaus in Jena wird am Ostersonntag, 11 Uhr, zu einem Konzert mit dem Kinderensemble Ilga Herzog eingeladen – anschließend werden die Osternester gesucht. Schon am Karfreitag, 17 Uhr, erklingt die „Matthäuspassion“ in der Jenaer Friedenskirche.

    Als Teil der Thüringer Bachwochen gastiert am Ostersonntag in der Eisenacher Georgenkirche ein "rising star" der internationalen Gesangsszene, die österreichische Sopranistin Anna Prohaska, und das Kammerorchester „moderntimes-1800“. Beginn ist 16 Uhr. Das Landestheater Eisenach lädt an den Feiertagen zu den Aufführungen „Antigone“, Tschaikowskys „Schwanensee“ und einem Hildegard-Knef-Abend ein.

    Konzerte im Blauen Saal des Schloss Sondershausen im Rahmen der Internationalen Meisterkurse am Gründonnerstag, 19 Uhr, und am Ostermontag, 25. April, 17 Uhr bieten Gelegenheit, Dozenten und Meisterschüler im Konzert zu erleben. Sie präsentieren die Ergebnisse ihrer vorangegangenen Meisterkurswoche.

    Die „Bergmannsreise für Kinder“ in den Saalfelder Feengrotten ist ein besonderer Tipp für Familien. Sie startet am Ostersonntag, 15 Uhr. Ein Bergmann erzählt von der schweren Arbeit unter Tage und erklärt, warum ein Tropfstein wie eine Makkaroni wächst. Die Saalfelder Feengrotten und das Feenweltchen haben an den Osterfeiertagen von 9.30 bis 17 Uhr geöffnet.

    Mit „Sounds of Hollywood“ unterhält die Vogtland Philharmonie Greiz am Samstag, 23. April, 19.30 Uhr in der neu eröffneten Vogtlandhalle. Es erklingen berühmte Filmmusiken, die mit Filmausschnitten auf einer Großbildleinwand untermalt werden. Eine Schauspielführung bietet am gleichen Tag, um 17 Uhr, eine lebendige Reise durch die Geschichte der Stadt.

    Zum Osterspaziergang für Familien wird am Ostersamstag, 15 Uhr, in Altenburg eingeladen. Ein Stadtspaziergang mit viel Wissenswertem rund um Ostern und anschließender Ostereiersuche für die Kinder erwartet die Teilnehmer. Ostermeditation und das Osterfeuer ist der Höhepunkt der Osternacht in und an der Brüderkirche in Altenburg.

    Sportlich geht es in Ilmenau zu: Wanderstrecken zwischen fünf, zehn und 20 Kilometer legen die Teilnehmer des Ilmenauer Osterspaziergangs zurück, den der Thüringer Waldverein organisiert. Die 20-Kilometer-Strecke führt über den Kickelhahn mit Goethe-Häuschen und über Abschnitte des Goethe-Wanderweges. Start ist am Ostersamstag, ab 8 Uhr. Noch sportlicher wird es beim Osterlauf um die Talsperre Heyda.

    Der MDR-Osterspaziergang startet in diesem Jahr am Ostersonntag in Gierstädt bei Gotha. Zu den Touren auf drei verschiedenen Strecken werden wieder tausende Natur- und Wanderfreunde erwartet. Sie starten am Sonntag, 24. April, 9 Uhr, zum Osterspaziergang, erleben dabei Osterüberraschungen in einem beheizbaren Festzelt und ein Gewinnspiel für Kinder und Erwachsene.

    Osterstadtführungen am Samstag und Sonntag in Apolda bereitet der Osterhase vor: Er hat nicht nur Ostereier versteckt, sondern auch kleine Schätze aus der Glockenstadt. Während des Rundgangs werden spannende Geschichten erzählt und den anwesenden Kindern kleine Rätsel aufgegeben. Beginn ist jeweils 14 Uhr.

    Einen Literarischen Osterspaziergang können die Besucher in Schmalkalden am Ostersamstag, ab 11 Uhr, ab der Tourist-Information erleben. Unter der Überschrift „Statt Ostereier – Schatzsuche für groß und klein“ lädt das Besucherbergwerk Finstertal am Osterwochenende zu einem Besuch ein.

    Die geschmückte Osterkrone im Park am Ortseingang in Suhl-Vesser ist am Ostersamstag, 23. April, 14 Uhr, der Treffpunkt für Wanderfreunde. Die Osterhasenfamilie eröffnet den Osterspaziergang, der mit selbstgebrauten Osterwasser, poetischen Vorträgen sowie Thüringer Spezialitäten am Ende der Wanderung allerlei Überraschungen bereithält. In Schmiedefeld beginnt die Wanderung um 13.30 Uhr.

    Das Frühlingsfest zur Tag- und Nachtgleiche wurde nach germanischem Brauch der Frühlingsgöttin Ostara gewidmet. In Mühlhausen wird das erste Fest des Jahres immer am Ostersamstag eröffnet. Vergnügen pur erwartet die ganze Familie: Fahrgeschäfte, Schausteller und kulinarische Köstlichkeiten sind angekündigt.

    Das Osterfest in Nordhausen am Samstag, 23, April, ab 11 Uhr, bietet mit österlichen Wettkämpfen für Kinder jede Menge Abwechslung: Eierlaufen, Ostereier-Boccia und Sackhüpfen sind hier die Attraktionen. Eine Osterhäsin ist der eigentliche Star des Tages und auch der Auftritt des Zirkus „Zappelini“ unterhält die ganz kleinen Besucher.

    Mehr Informationen: www.thueringer-staedte.de

    Pressekontakt:
    Verein Städtetourismus in Thüringen e.V.
    c/o Erfurt Tourismus und Marketing GmbH
    Benediktsplatz 1
    99084 Erfurt
    Telefon: 0361 – 66 40 235
    Fax: 0361 – 6640199
    staedteverein@erfurt-tourismus.de
    www.thueringer-staedte.de


    Download Pressemitteilung
    2011-03-28_Ostern_in_den_Thueringer_Staedten.pdf
    Ostern_auf_dem_Petersberg_in_Nordhausen.jpg


    Weitere Pressemitteilungen

    Bach an authentischen Orten in den Thüringer Städten erleben

    Auf Spurensuche in Eisenach, Arnstadt, Mühlhausen, Erfurt und Weimar. Ob in Kirchen, Gedenkstätten oder Konzertsälen - überall erklingt Musik, die...

    Kultursommer 2010 in den Thüringer Städten Shakespeare, Händel, Mozart, Liszt, Folk, Song, Jazz und Tap-Dance

    Wann auch immer Sie im Sommer 2010 in die Thüringer Städte kommen, die Künstler sind schon da. Dass der Kultursommer in der dichtesten Theaterland-...

    Ohne müde Füße durch die Thüringer Städte

    Segwaytouren zu den Klassikern in Erfurt, Eisenach, Mühlhausen und Weimar

    Archiv Pressemitteilungen

    Weitere Pressemitteilungen finden Sie in unserem Archiv:

    Presse 2016
    Presse 2015
    Presse 2014
    Presse 2013
    Presse 2012
    Presse 2011
    Presse 2010
    Presse 2009

    Download Fotomaterial

    In unserem Fotoarchiv stellen wir Ihnen Fotos der einzelnen Thüringer Städte zum Download zur Verfügung:

    Fotoarchiv Altenburg
    Fotoarchiv Apolda
    Fotoarchiv Arnstadt
    Fotoarchiv Eisenach
    Fotoarchiv Erfurt
    Fotoarchiv Gera
    Fotoarchiv Gotha
    Fotoarchiv Greiz
    Fotoarchiv Ilmenau
    Fotoarchiv Jena
    Fotoarchiv Meiningen
    Fotoarchiv Mühlhausen
    Fotoarchiv Nordhausen
    Fotoarchiv Rudolstadt
    Fotoarchiv Saalfeld
    Fotoarchiv Schmalkalden
    Fotoarchiv Sondershausen
    Fotoarchiv Suhl
    Fotoarchiv Weimar