www.thueringen-tourismus.de

    24.01.2011

    Kunstvoll, Klug und Kultig

    Mit klassischem bis kultigem Hörgenuss, sensiblen bis sozialkritischen Bildwelten oder der würdigen Erinnerung an den Reformator Luther laden die Thüringer Städte ein, Ihre berühmten Persönlichkeiten kennen zu lernen und gebührend zu feiern.

    Schon zu Lebzeiten wurde Franz Liszt gefeiert wie ein Popstar. Als er sich Mitte des 19. Jahrhunderts für viele Jahre in Weimar niederließ, war das für die damals kleine Stadt nicht nur ein großes Ereignis, sondern brachte ihr nun auch ähnliche Anerkennung im Musikbereich wie zuvor mit Goethe und Schiller in der Literatur. Zwischen 1848 und 1861 lebte und arbeitete Franz Liszt als Pianist, Dirigent und Komponist, Lehrer und Musikorganisator in Weimar.
    Der 200. Geburtstag von Franz Liszt ist Anlass, ihn in Thüringen mit einem Themenjahr zu feiern – mit mehr als 200 Veranstaltungen und der Landesausstellung „Franz Liszt – Ein Europäer" in Weimar vom 24. Juni bis 31. Oktober 2011.
    Als kirchenmusikalischer Schwerpunkt kommen in Erfurt Konzerte nationaler und internationaler Künstler zur Aufführung. Stücke wie die sinfonische Dichtung Tasso und Die Legende von der Heiligen Elisabeth sind ebenso Teile des Erfurter Programms wie der 2. Internationale Bach-Liszt-Orgelwettbewerb.

    Auf Initiative der Evangelischen Kirche Deutschlands und im Zusammenwirken mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Tourismus, Verwaltung und Medien wird das Gemeinschaftsprojekt „Luther 2017 – 500 Jahre Reformation“ zu einem international bedeutenden Ereignis entwickelt. 500 Jahre ist es her, als Luther in den Jahren 1510/1511 wegen eines ordensinternen Streits von Erfurt in die "Ewige Stadt" pilgerte. In Anlehnung an diese Romreise ist in Erfurt das kulturelle Jahresthema 2011 "Luther. Der Aufbruch" festgeschrieben. In Lesungen, Vorträgen und Konzerten wird der Reformator Luther in verschiedener Art und Weise thematisiert.

    Ganz im Zeichen der Kunst steht das Jahr 2011 in Gera und Arnstadt. Gleich zwei berühmte Maler – Otto Dix und Otto Knöpfer – werden mit eindrucksvollen Ausstellungen, Kolloquien und spannenden Kunstprojekten geehrt.

    Die Geburtsstadt des großen kritischen Realisten Otto Dix bereitet anlässlich seines    120.    Geburtstages    ein    umfangreiches    Ausstellungs-    und Begleitprogramm vor. So wird am 2. Dezember 2011, direkt am Geburtstag, die Exposition „Otto Dix – retrospektiv“ in der Kunstsammlung Gera eröffnet, die mit Gemälden und Arbeiten auf Papier das umfangreiche Schaffen des Künstlers vorstellt. Mit heutigen Standpunkten reagieren Künstler auf Dix während der Höhler Biennale von 24. Juni bis 30. Oktober. Dabei wird das unterirdische Labyrinth profaner Lagerstätten unter der Geraer Altstadt zum Passepartout für Licht- und Installationskunst. Das Ausstellungsprogramm in der Otto-Dix-Stadt wird u.a. ergänzt durch das Ballett „Dix 2011“ am Theater Gera (Premiere 03.06.2011) und thematische Stadtrundgänge zu den Wohn- und Wirkungsstätten Otto Dix.

    Dem am 13. März 1911 in Arnstadt geborenen Maler, Zeichner und Grafiker Otto Knöpfer verdankt Thüringen ein ebenso kraftvolles wie sensibles Werk aus über 5.000 Arbeiten, in deren Mittelpunkt vor allem die Thüringer Landschaft steht.
    Die Ausstellungen werden das arbeitsreiche Leben für die Kunst widerspiegeln: Das Schlossmuseum Arnstadt begibt sich im Jubiläumsjahr auf eine „Spurensuche“, in der Arnstädter Kunsthalle und im Schloss Molsdorf werden Gemälde aus dem Nachlass Knöpfers präsentiert.
    Außerdem werden Sonderstadtführungen und Spaziergänge entlang des Otto- Knöpfer-Wanderweges angeboten. Schließlich soll beim Arnstädter Schlossfest im Juni 2011 an diesen mit seiner Kunst so begnadeten Augen- und Tatmenschen erinnert werden.

    Das Jahr 2011 steht in der naturreichsten Stadt Thüringens ganz im Zeichen von Herbert Roth, einer der berühmtesten Suhler Persönlichkeiten. Er würde nicht nur seinen 85. Geburtstag (geb. 14. Dezember 1926) feiern, sondern auch das 60. Jubiläum der „heimlichen Nationalhymne Thüringens“ – dem „Rennsteiglied“. Von Wanderfreunden, ob jung oder alt, ist es täglich auf dem berühmtesten deutschen Höhenwanderweg im Thüringer Wald zu hören.
    Zu Ehren Herbert Roths findet am 11.11.2011 die „Herbert-Roth-Gala“ als MDR-Fernsehaufzeichnung im Congress Centrum Suhl statt. Zur Auftaktveranstaltung des Suhler Frühling am 30.04.2011 wird das Rennsteiglied dann Wanderfreunde aus nah und fern beim gemeinsamen „Feiern & Singen“ vereinen.
    Im Rahmen des Thüringer Wandersommers am 20.08.2011 lädt die Sängerin Karin Roth zu einer geführten Wanderung durch das Vessertal – dem „Schönsten Tal Mitteldeutschlands“ ein. Auch dabei wird das kultige „Rennsteiglied“ bestimmt nicht nur einmal erklingen!

    Kluge Thüringer Köpfe und ihre großartigen Hinterlassenschaften bieten 2011 zahlreiche Anlässe zum Feiern. Sie versprechen 2011 einen erlebnisreichen Aufenthalt in den 19 Städten des Vereins Städtetourismus in Thüringen e.V.

    Pressekontakt:
    Gera Tourismus e.V.
    Maria Mönning
    Heinrichstraße 35
    07545 Gera
    Tel. 0365 8304487
    moenning@gera-tourismus.de


    Download Pressemitteilung
    2011-01-24_PM_Thueringer_Koepfe.pdf
    Otto_Dix__Selbstbildnis_als_Raucher_1913__Kunstsammlung_Gera_.jpg


    Weitere Pressemitteilungen

    Bach an authentischen Orten in den Thüringer Städten erleben

    Auf Spurensuche in Eisenach, Arnstadt, Mühlhausen, Erfurt und Weimar. Ob in Kirchen, Gedenkstätten oder Konzertsälen - überall erklingt Musik, die...

    Kultursommer 2010 in den Thüringer Städten Shakespeare, Händel, Mozart, Liszt, Folk, Song, Jazz und Tap-Dance

    Wann auch immer Sie im Sommer 2010 in die Thüringer Städte kommen, die Künstler sind schon da. Dass der Kultursommer in der dichtesten Theaterland-...

    Ohne müde Füße durch die Thüringer Städte

    Segwaytouren zu den Klassikern in Erfurt, Eisenach, Mühlhausen und Weimar

    Archiv Pressemitteilungen

    Weitere Pressemitteilungen finden Sie in unserem Archiv:

    Presse 2018
    Presse 2017
    Presse 2016
    Presse 2015
    Presse 2014
    Presse 2013
    Presse 2012
    Presse 2011
    Presse 2010
    Presse 2009

    Download Fotomaterial

    In unserem Fotoarchiv stellen wir Ihnen Fotos der einzelnen Thüringer Städte zum Download zur Verfügung:

    Fotoarchiv Altenburg
    Fotoarchiv Apolda
    Fotoarchiv Arnstadt
    Fotoarchiv Eisenach
    Fotoarchiv Erfurt
    Fotoarchiv Gera
    Fotoarchiv Gotha
    Fotoarchiv Greiz
    Fotoarchiv Ilmenau
    Fotoarchiv Jena
    Fotoarchiv Meiningen
    Fotoarchiv Mühlhausen
    Fotoarchiv Nordhausen
    Fotoarchiv Rudolstadt
    Fotoarchiv Saalfeld
    Fotoarchiv Schmalkalden
    Fotoarchiv Sondershausen
    Fotoarchiv Suhl
    Fotoarchiv Weimar