www.thueringen-tourismus.de

    26.03.2013

    Die Thüringer Bachwochen 2013

    Wer Thüringen besucht, der begegnet Johann Sebastian Bach an vielen Orten. Dem Leben und Werk des großen Komponisten sind Ausstellungen, Konzerte und Festivals gewidmet. So auch die Thüringer Bachwochen. Mit 49 Veranstaltungen in elf Städten und Gemeinden sind die Thüringer Bachwochen das größte Musikfest in Thüringen. Die Vorbereitungen für das weit über die Landesgrenzen ausstrahlende Kulturereignis laufen auf Hochtouren.

     

    Die Thüringer Bachwochen beginnen am 23. März in Weimar mit der Aufführung der Matthäuspassion unter Leitung des belgischen Dirigenten Philippe Herreweghe. Es folgen zahlreiche Konzerte in Weimars Kirchen und im Stadtschloss. Furios enden die Bachwochen mit einer langen Konzertnacht am 14. April, wenn acht junge Solisten aus sechs Ländern solo oder gemeinsam, ebenfalls in der Weimarhalle ihre Reise zu Bach antreten und das Publikum als Begleiter mitnehmen.

     

    Während der Thüringer Bachwochen bietet die Tourist-Information Weimar immer am Samstag, 15 Uhr, einen Stadtrundgang unter dem Titel „Johann Sebastian Bach – das barocke Genie“ an. 13 Jahre produktive Jahre erlebte Johann Sebastian Bach in Weimar. Hier begann er seine Arbeit am Orgelbüchlein und verfasste zwei Drittel seines Orgelwerkes.

     

    Bereits am 21. März wird in Eisenach Bachs Geburtstag mit einem öffentlichen Festakt am Bachdenkmal begangen. Anschließend wird im Bachhaus eine große Geburtstagstorte angeschnitten und gemeinsam verspeist. Am Abend findet im Instrumentensaal des Bachhauses ein Festkonzert statt.

     

    Im Rahmen der Thüringer Bachwochen kann man in Eisenach Konzerte an vier sehr unterschiedlichen Veranstaltungsorten erleben. In der Georgenkirche, in der Johann Sebastian Bach getauft wurde, erklingt am 24. März die Matthäuspassion. Ein Konzert mit Musik von Bach und seinen Söhnen findet am 5. April im Bachhaus Eisenach statt. Die Alte Mälzerei bildet den passenden Rahmen für Badinerie – Reflexion in Jazz am 11. April. Und am 14. April erklingen Sonaten für Viola da gamba und Cembalo im Schloss Wilhelmsthal.

     

    Der Geburtstag von Johann Sebastian Bach am 21. März wird auch in Mühlhausen gefeiert. Bei einer Ehrung durch die Stadtoberhäupter am Bachdenkmal spielen die Schüler der Kreismusikschule J. S. Bach dem Jubilar ein Ständchen. Die Divi-Blasii-Kirche, Bachs Wirkungsstätte in Mühlhausen, öffnet von 10:00 bis 16:00 Uhr Ihre Pforten.

     

    Ein Höhepunkt der Thüringer Bachwochen wird der Auftritt des Tölzer Knabenchores in am 7. April in der Mühlhäuser Kornmarktkirche. Für seine Einspielungen von Bachs Oratorien wurde der Tölzer Knabenchor mit dem Diapason d’Or und dem Deutschen Schallplattenpreis geehrt.

     

    Wissenswertes zum Leben und Wirken von Johann Sebastian Bach in Mühlhausen wird das Thema der Sonderführung: „Auf den Spuren von Johann Sebastian Bach“ sein, die am 24. März angeboten wird. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr in der Tourist-Information Mühlhausen.

     

    Mit viel Vorfreude erwartet auch die Landeshauptstadt Erfurt die Thüringer Bachwochen. Mit den Goldberg-Variationen im Rathausfestsaal und der Johannespassion in der Thomaskirche werden am 24. März gleich zwei große Kompositionen Bachs in Erfurt aufgeführt. Weitere Höhepunkte sind die Konzerte von Lise de la Salle am 30. März, Ralph Van Raat am 6. April und David Fray am 13. April.

     

    Die Erfurt Tourismus und Marketing GmbH bietet während des gesamten Zeitraums eine spezielle Stadtführung „Die Bache in Erfurt“ an. Hier werden die bedeutendsten Wirkungsstätten der Familie Bach in Erfurt besichtigt und detailliert erläutert. Als kulinarisches Highlight können Gruppen ab 25 Personen ein Menü wie zu Bachs Zeiten buchen.

     

    Mit Spannung wird das Quartett New York Polyphony in Arnstadt erwartet. Das Konzert am 24. März im Rahmen der Thüringer Bachwochen ist gleichzeitig das Abschlusskonzert des Bach-Festival-Arnstadt. Das Vokalquartett New York Polyphony hat sich in kurzer Zeit einen Ruf als eines der besten A-cappella-Ensembles der Welt erworben. Gerühmt für ihren „reichen, natürlichen Klang, der größer und weit komplexer ist als die Summe seiner Teile“ (National Public Radio), begeistern die vier Herren bei Auftritten in führenden Konzertreihen in ganz Amerika.

     

    In Jena widmet man sich dem weltbekannten Thüringer Komponisten Johann Sebastian Bach gleich mit zwei imposanten Konzerten. Am 6. April sind die Blechbläser der Berliner Philharmonie zu Gast in der Stadtkirche St. Michael. Eines der besten Orchester der Welt besticht durch sein einzigartiges Klangbild und nuancenreiche Blastechnik.

     

    Am 11. April folgt mit „Bach über die Jahrhunderte“ ein reichhaltiges musikalisches Erlebnis im Volkshaus Jena, bei dem die Jenaer Philharmonie Original, Bearbeitungen, Adaptionen, Inspirationen, Anspielungen und Variationen des großen Komponisten in Einklang bringt. Die Konzertbesucher erwartet ein breites Spektrum mit Anklängen an brasilianische Volks- und Liebeslieber, der Verbindung alter und neuer Klangwelten sowie virtuos gehandhabter Variationstechnik begeistern.

     

    Die Bachwochen werden in diesem Jahr zum ersten Mal auch in der Musikstadt Meiningen präsent sein. Mit Johann Ludwig Bach hat ein begabter Komponist aus der Thüringer Bachfamilie die Meininger Hofkapelle geführt. Nur wenige seiner Kantaten haben die Zeiten überlebt, weil der berühmte Vetter Johann Sebastian sie wertschätzte und kopieren ließ.

     

    In der barocken Schlosskirche von Schloss Elisabethenburg gastiert am 7. April mit Akademia eines der renommiertesten französischen Barockmusikensembles.

     

    Ton Koopman, ein gefragter Bachinterpret, wird eine Woche lang mit Solisten, Kammerchor und Orchester der Weimarer Hochschule für Musik Franz Liszt arbeiten. Das Ergebnis präsentieren Koopmann und die Ensembles der Weimarer Musikhochschule am 12. April in der Stadtkirche Meiningen.

     

     

    Pressekontakt:

    Sebastian Keßler

    Leiter Tourismusmarketing

    Tel. 03628 6601-78

    Fax 03628 6601-67

    tourismus@stadtmarketing.arnstadt.de

    www.stadtmarketing.arnstadt.de

     


    Download Pressemitteilung

    Weitere Pressemitteilungen

    Bach an authentischen Orten in den Thüringer Städten erleben

    Auf Spurensuche in Eisenach, Arnstadt, Mühlhausen, Erfurt und Weimar. Ob in Kirchen, Gedenkstätten oder Konzertsälen - überall erklingt Musik, die...

    Kultursommer 2010 in den Thüringer Städten Shakespeare, Händel, Mozart, Liszt, Folk, Song, Jazz und Tap-Dance

    Wann auch immer Sie im Sommer 2010 in die Thüringer Städte kommen, die Künstler sind schon da. Dass der Kultursommer in der dichtesten Theaterland-...

    Ohne müde Füße durch die Thüringer Städte

    Segwaytouren zu den Klassikern in Erfurt, Eisenach, Mühlhausen und Weimar

    Archiv Pressemitteilungen

    Weitere Pressemitteilungen finden Sie in unserem Archiv:

    Presse 2018
    Presse 2017
    Presse 2016
    Presse 2015
    Presse 2014
    Presse 2013
    Presse 2012
    Presse 2011
    Presse 2010
    Presse 2009

    Download Fotomaterial

    In unserem Fotoarchiv stellen wir Ihnen Fotos der einzelnen Thüringer Städte zum Download zur Verfügung:

    Fotoarchiv Altenburg
    Fotoarchiv Apolda
    Fotoarchiv Arnstadt
    Fotoarchiv Eisenach
    Fotoarchiv Erfurt
    Fotoarchiv Gera
    Fotoarchiv Gotha
    Fotoarchiv Greiz
    Fotoarchiv Ilmenau
    Fotoarchiv Jena
    Fotoarchiv Meiningen
    Fotoarchiv Mühlhausen
    Fotoarchiv Nordhausen
    Fotoarchiv Rudolstadt
    Fotoarchiv Saalfeld
    Fotoarchiv Schmalkalden
    Fotoarchiv Sondershausen
    Fotoarchiv Suhl
    Fotoarchiv Weimar