www.thueringen-tourismus.de

    26.03.2011

    Tasten-Rausch und konzertante Nachtmusik

    Thüringen verfügt über ein einzigartiges historisches Potential an authentischen Bachorten. Diese eindrucksvollen Schauplätze sind Podium und bilden den Rahmen für anspruchsvolle Konzerte. Darunter die Thüringer Bachwochen als größtes Musikfestival Thüringens, das Bach-Festival in Arnstadt oder auch die Erfurter Bach-Tage.

    Eine dauerhafte Licht-Installation von Ingo Bracke ist seit dem 20. März in Eisenach neu zu erleben: Unter dem Titel „In VERSUS F: Licht als Partitur – Architektur als Klang“ wird an Wochenenden und zu besonderen Anlässen das Bachhaus zum Leuchten gebracht. Ein weiterer Höhepunkt der Thüringer Bachwochen in Eisenach werden am 20. April das Konzert des Ensembles „Ucca Nova“ unter dem Titel „Bach und Buxtehude“ im Bachhaus sein.

    In Arnstadt wird das musikalische Erbe der Familie Bach mit einem Festival geehrt. Einer der diesjährigen Höhepunkte: Das Ensemble Sarband (Echo Klassik- und Weltmusikpreisträger) entführt ihre Zuhörer zusammen mit dem "Modern String Quartett" am 27. März in die Welt der "Arabischen Passion nach Johann Sebastian Bach". Was im Laufe seines Lebens aus den ersten Früchten des jungen Johann Sebastian Bach in Arnstadt geworden ist, hat bis in die Gegenwart Generationen von Menschen tief beeindruckt. In Arnstadt begann seine Berufslaufbahn als Organist. Er hatte an der Neuen Kirche seine erste Anstellung in diesem Amt und er erlebte in Arnstadt seine erste große Liebe.

    Im Rahmen der Thüringer Bachwochen finden drei Konzerte in Mühlhausen statt, darunter die „Johannespassion“ sowie „Schlaflos“ - ein konzertantes Nachtstück. Folgt man der musikalischen Historie Mühlhausens, so entdeckt man die Stadt als ein Zentrum protestantischer Kirchemusik. Johann Sebastian Bach wirkte von 1707-1708 in der Stadt. Diese Zeitspanne wird als "Zeit der frühen Meisterschaft" bezeichnet - seine berühmteste Mühlhäuser Kantate, die Ratswechselkantate "Gott ist mein König" (BWV 71) wurde auf Veranlassung des Mühlhäuser Rates sogar gedruckt, was sehr außergewöhnlich für diese Zeit war.

    Einer Uraufführung können Besucher am 25. April in der Landeshauptstadt Erfurt beiwohnen: „Schiefel spielt (mit) Bach“, im Theater Erfurt. Das Puppentheater im Waidspeicher macht dagegen neugierig auf "Die Goldberg- Variationen" – Ein Schauspiel, von George Tabori. Erfurts Musikleben wurde im 17. Jahrhundert maßgeblich von zahlreichen Mitgliedern der Familie Bach mitbestimmt. In der Erfurter Kaufmannskirche wurden 61 Kinder aus der weitverzweigten Bach-Familie getauft. 12 Bach-Paare, darunter die Eltern von Johann Sebastian, wurden hier getraut.

    Ein Fest für das Klavier ist Weimar: Mit einer langen Konzertnacht und 14 Pianisten wird die Weimarhalle zum Eröffnungskonzert der Thüringer Bachwochen in einen wahren Tasten-Rausch versetzt. Zwölf Konzerte sind am Samstag, 16. April, ab 18 Uhr zu erleben. Ragna Schirmer, Christine Schornsheim, Edna Stern, Andreas Staier, Alexander Melnikov und Uri Caine gehören zu den Pianisten. Ein Orgelmarathon und weitere hochkarätige Konzerte, darunter Martin Stadtfeld für Kinder, wird es in Weimar während der Bachwochen geben. J. S. Bach erlebte in Weimar eine überaus produktive Zeit: Hier komponierte er drei Viertel seines gesamten Orgelwerks sowie zahlreiche Kantaten und Cembalowerke. Er wurde von Herzog Wilhelm Ernst als Hoforganist und Konzertmeister angestellt.

    Weitere Informationen unter:

    www.eisenach.info (Cornelia Hartleb, Tel. 03691/ 792315)
    www.bachhaus.de (Dr. Jörg Hansen, Tel. 3691 / 7934-0)
    www.arnstadt.de (Susen Reuter, Tel. 03628/ 660178)
    www.bachfestival.arnstadt.de (Cindy Lasch, Tel. 03628/ 660169)
    www.muehlhausen.de (Nancy Krug, Tel. 03601/ 4047713)
    www.erfurt-tourismus.de (Franziska Schulze, Tel. 0361/ 6640235)
    www.weimar.de (Uta Kühne, Tel. 03643/ 745805)
    www.thueringer-bachwochen.de (Jens Haentzschel, Tel. 0172/ 277 65 36)
    www.bach-lebensreise.de (Christoph Gösel, Tel. 03628/ 660160)

     

    Pressekontakt:
    Susen Reuter
    Stadtmarketing Arnstadt GmbH
    Tourismusmarketing
    Rankestraße 11
    99310 Arnstadt
    Tel. 0 36 28 / 66 01 78
    Fax 0 36 28 / 66 01 67
    tourismus@stadtmarketing.arnstadt.de
    www.stadtmarketing.arnstadt.de


    Download Pressemitteilung
    2011-03-24_Pressemitteilung_Johann_Sebastian_Bach.pdf
    Bach__Foto_weimar_GmbH.jpg


    Weitere Pressemitteilungen

    Bach an authentischen Orten in den Thüringer Städten erleben

    Auf Spurensuche in Eisenach, Arnstadt, Mühlhausen, Erfurt und Weimar. Ob in Kirchen, Gedenkstätten oder Konzertsälen - überall erklingt Musik, die...

    Kultursommer 2010 in den Thüringer Städten Shakespeare, Händel, Mozart, Liszt, Folk, Song, Jazz und Tap-Dance

    Wann auch immer Sie im Sommer 2010 in die Thüringer Städte kommen, die Künstler sind schon da. Dass der Kultursommer in der dichtesten Theaterland-...

    Ohne müde Füße durch die Thüringer Städte

    Segwaytouren zu den Klassikern in Erfurt, Eisenach, Mühlhausen und Weimar

    Archiv Pressemitteilungen

    Weitere Pressemitteilungen finden Sie in unserem Archiv:

    Presse 2016
    Presse 2015
    Presse 2014
    Presse 2013
    Presse 2012
    Presse 2011
    Presse 2010
    Presse 2009

    Download Fotomaterial

    In unserem Fotoarchiv stellen wir Ihnen Fotos der einzelnen Thüringer Städte zum Download zur Verfügung:

    Fotoarchiv Altenburg
    Fotoarchiv Apolda
    Fotoarchiv Arnstadt
    Fotoarchiv Eisenach
    Fotoarchiv Erfurt
    Fotoarchiv Gera
    Fotoarchiv Gotha
    Fotoarchiv Greiz
    Fotoarchiv Ilmenau
    Fotoarchiv Jena
    Fotoarchiv Meiningen
    Fotoarchiv Mühlhausen
    Fotoarchiv Nordhausen
    Fotoarchiv Rudolstadt
    Fotoarchiv Saalfeld
    Fotoarchiv Schmalkalden
    Fotoarchiv Sondershausen
    Fotoarchiv Suhl
    Fotoarchiv Weimar